Elementor - Der Pagebuilder Nr. 1

Elementor Einer der besten Page - Builder

Aus dieser Seite möchte ich euch gerne den Page Builder Elementor vorstellen. Einen der besten Page Builder, den ich jemals getestet habe, und mit dem ich auch heute noch, Kunde-Projekte umsetze. 

Über sprechen für sich

Baue Deine eigene Website ohne große Programmierkenntnisse

Du hast nur wenig, oder gar keine Kenntnisse im Programmieren, möchtest aber trotzdem eine Website erstellen?
Mit dem Page-Builder Elementor ist das möglich. Egal ob Du Dir einen Blog, einen Internet-Shop oder eine Unternehmens-Website erstellen möchtest. Mit dem Elementor hast Du dafür einen guten Partner gefunden. 

Elementor zählt ohne Frage zu einem der Marktführer unter den Page-Buildern, und das durchaus zu Recht.
Auch als Einsteiger ist es möglich, seiner ersten Website ein individuelles und professionelles Aussehen zu verleihen.
Elementor bietet Dir die Freiheit, Deine Kreativität und Projekten umzusetzen, und das ohne Einschränkungen.

Weitere Info`s zum Page Builder Elementor

Punkte die man offen und ehrlich ansprechen muss

Page Builder wie Elementor haben immer einen bitteren Beigeschmack und es heißt oft, sie sind langsam und quellen den Code unnötig auf. Ich selber habe viele Page-Builder getestet, und ich muss sagen, ja es stimmt teilweise. Natürlich ist zusätzlicher Quellcode nötig damit der Page-Builder funktionieren kann, und natürlich ist es eine Mehrbelastung für die Seite. 
Ja, natürlich ist es im ersten Schritt ein Nachteil.
Jedoch muss man auch ganz klar sagen, dass viele Page-Builder sich ständig weiterentwickeln, sie werden somit immer besser. Ein davon ist Elementor.

So habe ich die Arbeit mit Elementor erlebt

Als ich Elementor installiert habe und dann das erste Mal öffnete, fand ich mit im Großen und Ganzen gleich super zurecht. Ich war wirklich beeindruckt von der Einfachheit, mit der sich Elementor bedienen lässt und wie schnell man die ersten Ergebnisse erzielen kann. 
Ein weiterer Punkt, der mich schwer Beeindruckt hat, war die Schnelligkeit von Elementor, die Drag-and-drop Elemente lassen sich extrem schnell an die gewünschte Positionen platzieren, und das ohne großes Ruckeln. 
Der erste Eindruck hat mich also voll und ganz überzeugt und das zog sich auch über die spätere Arbeit mit Elementor hin. 

Punkte die für Elementor sprechen

Weitere Punkte die für Elementor sprechen, sind auch die vielen Erweiterungen, die es für den Page-Builder gibt. 
Wenn Du Dir den Elementor Page-Builder installierst, hast Du schon in der kostenlosen-Version unwahrscheinlich viele Möglichkeiten, die sind in der
Pro-Version noch einmal erweitern. 
Wenn einem das noch immer nicht reich, hat man die Möglichkeit weitere Erweiterungen von verschiedenen Plattformen zu laden. 

Hier jetzt die Erweiterungen

Hier möchte ich Dir jetzt ein paar der Erweiterungen vorstellen, die es für Elementor gibt. 
Ausführliche Informationen wird es später in weiteren Beiträgen auf der Seite geben

Hier findest Du weitere Informationen

Ich werde bald noch weitere Informationen zur Verfügung stellen zu den 
„Ultimate Addons“
Weitere Infos findest Du vorläufig wenn Du unten auf den Button klickst. 

Hier findest Du weitere Informationen

Ich werde bald noch weitere Informationen zur Verfügung stellen zu den 
„Ultimate Addons“
Weitere Infos findest Du vorläufig wenn Du unten auf den Button klickst. 

Flexibilität bedeutet Freiheit

Elementor gibt mir, als kleine Agentur, die Möglichkeit meinen Kunden eine tolle Lösung für die eigene Website anzubieten. 
Auch wenn Du selber versuchen möchtest Dir mit Elementor, Deine eigene Website zu erstellen, kann ich Dir den Page-Builder empfehlen. 
Flexibilität bedeutet Freiheit, und die erhältst Du durch Elementor. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Elementor Free vs. Elementor Pro
Wann wird ein Page Builder zum Theme Builder

Von Elementor gibt es eine gut ausgerüstet Free-Version, die Elementor bereits zu einem sehr guten Page-Builder macht.
Es gibt von Elementor aber auch eine Pro-Version. Die vorhanden Möglichkeiten werden hier noch einmal erweitert und machen aus einem
Page-Builder einen Theme-Builder.

Was genau ist der Unterschied?

Natürlich taucht jetzt die Frage auf, was genau der Unterschied zwischen einem Page-Builder und einem Theme-Builder ist, und genau das möchte ich kurz erklären. 
Hier einmal eine Liste von den Sachen die Du mit einem Page-Builder bearbeiten kannst.

Eine Seite
Einen Custom Post
Einen Post

Der Nachteil hier aber, dass man Seite, jeden Custom Post oder jeden Post einzeln bearbeiten muss und das kann bei vielen Inhalten schon ein wenig mühselig sein. 
Bei einem Theme-Builder hat man dieses Problem nicht, man kann Templates erstellen, die alle Beiträge gleichzeitig ändert bzw. beeinflusst. 
Ein Template ist eine Vorlage für Deine Beiträge. 
Mit den Möglichkeiten eines Theme-Builders wie Elementor Pro spart man also eine Menge Zeit und macht sich selber die Arbeit einfacher. 

Company

  • Norsk Marketing - Beratung & Umsetzung
  • Friedrichstr. 78 - 24837 Schleswig
  • +49 4621 485133

Weitere Links

Empfehle uns gerne weiter auf:

Facebook
LinkedIn
Email
WhatsApp

Folge Norsk Marketing auf :

Anmeldung zum Nesletter